4 Tage mit Huskys durch Finnisch Lappland

Anfang Dezember, während der Polarnacht, beginnt  unsere Hundeschlittensaison und dauert bis Ende April, wenn es schon fast die ganze Nacht hell ist. 
Die Touren fahren wir ohne Begleitung eines Motorschlittens. Wir gleiten zu Füßen von schneebedeckten Bergen durch Kiefer-, Fichten- und Birkenwälder, überqueren offene Sumpfgebiete und gefrorene Seen. Der Trail führt über die Lapplandfjälls mit ihren märchenhaft verschneiten Bäumen. Diese Landschaft im Nationalpark, gilt als die schönste in ganz Finnland.

Auf unseren tiefverschneiten Spuren spürt man noch den richtigen Hauch der Wildnis. 

Unsere Hunde sind Alaskan Huskys, die am weitesten verbreiteten Schlittenhunde. Sie werden vor allem wegen ihrer Begeisterung fürs Laufen, ihrer Motivation und ihrem sozialen Charakter gezüchtet.

In unserer Anlage leben etwa 40 Schlittenhunde, auf die wir sehr stolz sind.
Schon in kurzer Zeit lernt ihr die Hunde kennen. Durch das Zusammensein auf den Trails, wie auch dank eurer Fürsorge, bauen die Vierbeiner Vertrauen zu euch auf, und ihr zu den Hunden - das ist ein besonderer Teamgeist! 

 

Bitte beachtet bei der Buchung unserer 4-tägigen Husky-Touren, dass es sich hierbei um einen körperlich aktiven Urlaub handelt. Es ist daher ein durchschnittliches Fitnesslevel von Nöten.

Man sollte in der Lage sein, die Hunde bei Anstiegen kürzere Strecken rennend zu unterstützen.

Wichtiger noch ist die Balance und die Koordination des Körpers während der Schlittenfahrt. Vor allem die Fähigkeit schnell zu reagieren, sollte  der Schlitten aus dem Gleichgewicht geraten.  

Während unserer Touren gilt das Motto "Teamwork". Hierzu gehört die Zusammenarbeit mit den Hunden - dass ihr euch um diese kümmert - aber auch die Zusammenarbeit der Teilnehmer untereinander.  

Ab Ende November bleibt der Schnee liegen und ist bis Anfang Dezember etwa 40 cm tief. Die Hunde freuen sich über die frisch gespurten, neuen Strecken.  

Ab dem 4. Dezember verschwindet die Sonne für einen Monat hinter dem Horizont. Trotzdem erhalten wir 5 bis 6 Stunden Tageslicht. Im Finnischen nennt man diese Zeit "Kaamos".

Das Besondere an Kaamos, sind die kräftigen Farben des Himmels und der bläuliche Ton des Lichtes. 

 

Auch ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man während der langen dunklen Abende Polarlichter sieht.  

 

Das Wochenprogramm

Unser Wochenprogramm beginnt am Sonntag und dauert bis Freitag früh. Es beinhaltet 4 Tagesausflüge mit den Hunden. Dabei führt jeder Teilnehmer sein eigenes Gespann. 

Pallas Husky Farm in Rauhala
Pallas Husky Farm in Rauhala

Alle Nächte werden in einer Wildnishütte am See "Madejärvi" verbracht. Diese einfache, aber gemütliche Hütte ist ein typisch finnisches Blockhaus ohne Strom und fließend Wasser. Zu den Mahlzeiten treffen wir uns in der landestypischen "Kota" mit offenem Feuer.
Direkt am Ufer des Sees befindet sich auch eine Sauna, mit einfacher Waschmöglichkeit. Für die entsprechende Abkühlung danach, sorgt ein Eisloch direkt nebenan. Das WC ist draußen.

 

Madejärvi Wildnishütte
Madejärvi Wildnishütte

Sonntag: Anreise

Anreise nach Kittilä. Transfer vom Flughafen nach Rauhala/ Madejärvi. Abholung vom Flughafen Kittilä oder aus Levi ab 14 Uhr möglich. Alle fünf Übernachtungen in der Wildnishütte "Madejärvi" im Mehrbettzimmer mit Außentoilette und täglicher Sauna.

Abendessen und Übernachtung.

 

Montag: Einkleidung, Einweisung und erste Huskytour

Nach dem Frühstück erfolgt der fünfminütige Transfer von "Madejärvi" zu unserer Huskyfarm. Anschließend die Einkleidung mit der erforderlichen Winterausrüstung (Winterjacke und -hose, Winterstiefel, Handschuhe, Mütze).
Danach gibt es eine sachkundige Einweisung im Umgang mit Schlitten und Hunden. Mit ohrenbetäubendem Lärm erwartet dich dein fertiges Hundeteam und ist bereit für die erste Fahrt durch die winterliche Moor- und Waldlandschaft. Während der Tour machen wir einen Stopp für das Mittagessen am offenem Feuer mit warmen Getränken und gegrillten Würstchen am Stock. Die Tour endet in der bereits bekannten Wildnishütte am Madejärvi.
Nach getaner Arbeit nehmen die Hunde gern ihre Streicheleinheiten als Belohnung an. Jeder ist für sein Gespann selbst verantwortlich und hilft so auch beim Füttern und der Versorgung der Hunde.

Danach gibt es in unserer Kota Suppe mit Kaffee und Tee. Anschließend heizen wir die Sauna und später am Abend kommen wir in unserer Kota am offenem Feuer zum Abendessen zusammen.

 

Dienstag - Donnerstag: Huskytouren im Pallas Nationalpark

Bereits am Morgen ist Teamwork gefragt. In einem Wildniscamp fallen täglich Aufgaben an. Dazu zählt die Hundeversorgung genauso, wie das Auffüllen von Saunawasser und Hüttenholz.

Heute erlernt ihr das Anlegen des Geschirrs und das Einspannen der Hunde vor den Schlitten. Täglich wird der Umgang mit „deinem Team“ immer vertrauter. Die Hunde können die Abfahrt kaum erwarten, was sie lautstark durch Bellen zu erkennen geben. Wenn alles bereit ist, geht es los: Die Stille explodiert förmlich, wenn die Hunde ihr Gebell einstellen und endlich loslaufen. Während wir den Pallas Nationalpark per Hundeschlitten kennenlernen, genießen wir die Stille, die nur durch das Knirschen der Kufen im Schnee begleitet wird. In den Pausen am Lagerfeuer gibt es wieder warme Getränke, Brote und Würstchen.

Jeden Tag kehren wir zum Übernachten in die rustikal gemütliche Wildnishütte zurück, gehen in die Sauna und genießen typisch finnische Hausmannskost, die jeden Tag frisch zubereitet wird.

Das Huskyabenteuer endet am Donnerstag auf der Huskyfarm in Rauhala, wo die Hunde ihre verdiente Pause antreten. Es folgt die Abgabe der bereitgestellten Winterausrüstung mit anschließendem Transfer zurück ins Wildniscamp. Nach der Sauna können wir uns beim Abschlussessen an unsere Lieblingsmomente der vergangenen Tage erinnern und Pläne für die nächste Tour schmieden....

 

Freitag: Abreise
Nach dem Frühstück erfolgt der Transfer zum Flughafen Kittilä oder nach Levi.
Mehr Fotos

Madejärvi Wildishütte
Madejärvi Wildishütte
Madejärvi Kota
Madejärvi Kota

Der Preis beinhaltet:

- Transport vom/nach Flughafen Kittilä

- 5 Nächte in einer Blockhütte

- 4 Tage mit den Huskys

- Vollpension

- Hochqualitative Winterausrüstung

  (Winterstiefel, Thermojacke und –hose, Fellmütze, Handschuhe + Innenhandschuhe,   Schlafsack) 

- Betreuung auf Deutsch, Englisch

  

Für den persönlichen Gebrauch unbedingt mitzubringen:

- Warme, schnelltrocknende Skiunterwäsche (Thermo-Unterwäsche)

- Mid Layer Bekleidung – Isolationsschicht: warme, flexible und komfortable Bekleidung, die zwischen der Basisschicht und der Außenschicht getragen wird

-Dünne Fleecehandschuhe/ Arbeitshandschuhe (für das Arbeiten mit den Hunden und das Hundefüttern)

- Mehrere Wollsocken

-Sturmhaube/Balaclava und/oder ein Schlauchtuch/Buff

- Sauna Utensilien (Handtücher, biologisch abbaubares Duschgel, etc.)

- Hausschuhe/ Hüttenschuhe

- Innenschlafsack/Inlett für den Schlafsack

- Stirnlampe

- Sonnenbrille/ Sonnencreme (im März und April)

Dinge, die den Aufenthalt noch schöner machen:

- Skibrille, Bademantel, Badesandalen, Wärmflasche

Termine und Preise 2024/2025

 Date   

Price €  Availability

15.12 - 20.12

1 580 

4

22.12 - 27.12

1 670  Fully booked

29.12 - 03.01 

1 670 

Fully booked

05.01 - 10.01

1 580 

3

12.01 - 17.01

1 580

Fully booked

19.01 - 24.01

1 580 

Fully booked

26.01 - 31.01

1 580 

4

02.02 - 07.02

1 580 

1

09.02 - 14.02

1 580 

6

16.02 - 21.02

1 580 

6

23.02 - 28.02

1 580 

Fully booked

02.03 - 07.03

1 580 

Fully booked
09.03 - 14.03 1 580  Fully booked

16.03 - 21.03

1 580 

Fully booked

23.03 - 28.03

1 580 

4

30.03. -04.04

1 580 

5

06.04 - 11.04

1 580 

5

Inquiries & Booking

Note: Please fill out the fields marked with an asterisk.